Startseite
Wir über uns
Forschungsprogramm
Kollegmitglieder
Dissertationsthemen und Postdoc-Projekte
Förderung
Kontakt
Archiv






Graduiertenkolleg »Die
christlichen Kirchen vor
der Herausforderung ›Europa‹«

Colonel-Kleinmann-Weg 2
(SB II 3.OG)
55128 Mainz

Tel: +49 (0) 6131-39-27244




 

Sie sind hier: Förderung
 

Förderung

Das Graduiertenkolleg der Johannes Gutenberg-Universität und des Leibniz-Instituts für Europäische Geschichte (IEG) »Die Christlichen Kirchen vor der Herausforderung ›Europa‹« verfügt für die bewilligte Laufzeit von viereinhalb Jahren über 20 Doktorandenstipendien (Laufzeit 3 Jahre unter der Voraussetzung einer erfolgreichen Zwischenevaluation nach den ersten 12 Monaten), 1 Stelle für Postdoktoranden (Laufzeit 2 Jahre)  und 2 Forschungsstudenten/innen, die aus DFG-Mitteln finanziert werden. Es ist grundsätzlich auch offen für Doktoranden, die von anderer Seite finanziert werden und als assoziierte Teilnehmer  die Möglichkeit erhalten, das gesamte Qualifizierungs- und Betreuungsangebot des Graduiertenkollegs wahrzunehmen.

Reisen zu Archiven, Bibliotheken, auswärtigen Fachleuten und Fachtagungen sind im Rahmen der Residenzpflicht möglich. Für ihre Forschungen steht den Stipendiaten die gut ausgestattete Spezialbibliothek des Instituts, die Bibliotheken der Johannes Gutenberg-Universität und die reiche Bibliothekslandschaft des Rhein-Main-Gebiets zur Verfügung. Ein Zuschuss zu Reisekosten wird auf Antrag gewährt.
Das Stipendienprogramm des Graduiertenkollegs umfasst ein kohärentes Qualifizierungs-, Forschungs- und Studienangebot. Das Qualifizierungskonzept des Graduiertenkollegs zielt auf eine effiziente Betreuung  der Doktoranden/innen, um eine Promotion innerhalb von drei Jahren  zu ermöglichen. Qualifizierungskonzept und Betreuungskonzept greifen ineinander. Sie bestehen aus vier Hauptelementen, die sich inhaltlich an den Forschungsschwerpunkten des Graduiertenkollegs ausrichten: Kollegspezifisches Studienprogramm (mit Forschungseinheiten und Ergänzungskursen), Internationaler Austausch, Individuelle Begleitung und gemeinschaftliche Arbeit.